Ramsau am Dachstein übernimmt nordische FIS-Rennen

Sportelite trifft sich am 1. und 2. Dezember auf den Ramsauer Loipen

Ramsau am Dachstein. Der steirische Ort am Fuße des Dachsteins ist derzeit Anlaufstelle für Fans und Profis des nordischen Sports. Die Schneebedingungen sind auf dem auf 1.200 Meter gelegenen Ort hervorragend. Deshalb wurde der WSV Ramsau gebeten, die in St. Ulrich am Pillersee geplanten nordischen FIS-Rennen kommendes Wochenende zu übernehmen.

Die ersten Loipen wurden in Ramsau am Dachstein bereits letzte Woche geöffnet und nun wird auch die 2,5 Kilometer lange Weltcuprunde im Stadionbereich für die Wettbewerbe am Wochenende vorbereitet. Ausgetragen werden FIS Langlauf-Rennen, die auch zum Austria-Cup zählen. Zudem ist die Sprungschanze ab dem kommenden Wochenende für Trainingseinheiten geöffnet. Damit ist die HS98 in Ramsau am Dachstein die einzige Sprungschanze in Mitteleuropa, auf der bereits auf Schnee trainiert werden kann. Einige Trainierergruppen sind schon angemeldet. Zu verdanken hat man die guten Schneebedingungen den großen Anstrengungen des Loipenteams sowie dem bereits seit Jahren erfolgreichen „Snowfarming“. Bei der Präparierung im Ramsauer WM-Stadion kamen rund 20.000 Kubikmeter Schnee aus dem Vorjahr zum Einsatz, der mittels “Snowfarming” über den Sommer eingelagert wurde. Das heißt, er wurde unter mehreren Schichten von Hackschnitzel wetterfest konserviert.

Alois Stadlober, Obmann des WSV Ramsau: „Die Schneesituation ist vielerorts schwierig, deshalb sind wir sehr dankbar, dass wir bei uns Trainingsbetrieb anbieten und Rennen austragen können. Das Team hat hier wirklich eine hervorragende Arbeit geleistet.“

Philipp Walcher, Geschäftsführer Tourismusverband Ramsau am Dachstein: „Ramsau am Dachstein ist inzwischen bekannt dafür, so früh wie möglich in den Winter zu starten. Wir sind sehr froh darüber, dass sich das unter den Hobby- und Profisportlern bereits etabliert hat.“

INFOBOX

ZEITPLAN für die nordischen FIS-Rennen am kommenden Wochenende:
01.Dezember ab 13:00 Uhr Langlauf Sprint
02.Dezember ab 09:00 Uhr 10 Kilometer klassisch

Die Schanze, HS98 ist am kommenden Donnerstag, den 29. November, für den Trainingsbetrieb geöffnet.

TERMINAVISO: FIS Weltcup der Nordischen Kombination von 21. Bis 23. Dezember 2018 in Ramsau am Dachstein.

Für Rückfragen: Philipp Walcher, MBA | +43 664 1455056.

Bildtext: Ramsau am Dachstein wird am kommenden Wochenende die FIS-Rennen für St. Ullrich am Pillersee übernehmen.
©Hans Simonlehner, photo-austria.at; Abdruck honorarfrei